Lars Fumic Sat.1 The Taste 2020 erster Löffel

Der Geschmack und ich…

Die Story zu meiner Idee oder dem Wahnsinn sich bei „THE TASTE 2020“ zu bewerben!
Lars Fumic The Taste 1 Sat1 Blog
Copyright: SAT.1/Jens Hartmann

THE TASTE, die größte und härteste Kochshow im deutschsprachigem Raum.

4 hochkarätige Juroren aus der Topelite der Gastronomie.Eine 170 Mann starke Crew von Stylistin, Kameramännern, Fotografen… hunderte von kleinen weissen Löffeln. Eine endlose Bandbreite von internationalen kulinarischen Produkten. 60 Minuten Zeit um den einzigen perfekten Löffel zu kreieren. Eine Kücheneinrichtung auf Sterneniveau. 32 Backöfen de luxe. 17 Kameras und hunderte von Scheinwerfern, Mikrofonen und Monitoren. Ein Eigenes Kochbuch, Eine Reise nach Barcelona, ein Pokal und 50‘000,- Euro…Hab ich was vergessen? Bestimmt. Aber viel wichtiger, denn um die geht es…

16 Kandidaten nominiert aus Tausenden Bewerbern stellen sich dieser einmaligen Herausforderung. 16 Kandidaten wollen diesen harten und steinigen Weg auf sich nehmen um zu zeigen was sie können. In dieser nun schon 8. Staffel der erfolgreichsten Fernsehkochshow kann, glaub ich alles passieren. Wie lang diese aufregende Reise für mich geht, das weiss ich nicht. Ich werde und muss mein Bestes geben, denn für mich als Berufskoch geht es um mehr als den Preis der Show. Es geht um die Berufsehre.

Ich war und bin eigentlich nicht der Typ Koch der sich Kochshows im Fernsehen anschaut. Aber bei THE TASTE hat mich eines fasziniert. Es geht um genau das was für mich bei kochen oberste Priorität hat. Den Geschmack! Genau das, ist die Quintessenz der Kulinarik. Dieser prägt nicht zu letzt die Laufbahn eines Kochs. Vielleicht wollte ich mir selbst auch noch mal etwas beweisen.

Nach fast 25 Jahren in der Gastronomie, habe ich so ziemlich alles gesehen glaubte ich. Ich bin um die Welt gereist und habe mir egal wo ich auch war immer die positivsten, kulinarischen Erlebnisse mitgenommen, denn die haben meinen Stil zu kochen auch nachhaltig geprägt. Bei all meinen Reisen spielte und spielt das Essen eine wichtige Rolle.

Aber ich in einer Kochshow? Nun, vielleicht war es der Zeit geschuldet und davon hatte ich genug. Dann dachte ich mir, hey warum nicht. Was hast du zu verlieren? Eben! Gesagt getan. Ich bewarb mich bei „THE TASTE 2020“ Nach unzähligen Vorcastings wurde ich schliesslich zum Showkochen, alles noch ohne Fernsehkameras, eingeladen. Ich wusste, ich muss liefern und das tat ich. Ein paar Tage später, kam der Anruf!

„Du bist unter den letzten 32 und wirst zum Casting eingeladen!“ Dabei geht es um einen der begehrten 16 Plätze in den 4 Teams. Ab dem Monet wurde mir klar, jetzt gibt es kein zurück mehr!

Lars Fumic Sat.1 The Taste 2020 erster Löffel
Copyright: SAT.1

Wie die meisten vielleicht gesehen haben, habe ich dann im Casting nicht gerade brilliert,. Vieles ging daneben und vieles wollte nicht so wie ich wollte. Getrieben von Ehrgeiz und dem sehr hohen Anspruch an mich selbst hatte es dann am Ende doch noch gereicht.   Zumindest war da was, von dem Alex Kumptner glaubt, der Mann hat eine Chance verdient! In der nächsten Folge startet bereits das Teamkochen und ich bin aufgeregt wie noch nie. So langsam merke ich, dass es Ernst wird. Mein Ziel? Ich weiss nicht recht, aber das Halbfinale zu erreichen wäre schon eine tolle Sache! Ich werde alles geben müssen! Das ist mir klar, denn jeder weitere Löffel könnte der letzte sein…

Teile den Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

On Key

Ähnliche Beiträge

Lars Fumic Blogbeitrag The Taste 4

Jedes Ding an seinem Ort, erspart viel Zeit und böses Wort

Der Ausstecher, ein Ausraster der keiner war und wie ich von der Primel-Prinzessin zum Choleriker wurde und mir nahegelegt wurde, dass „THE TASTE“ doch nicht das richtige für mich sei. Ja sogar Gewaltphantasien wurden mir viral unterstellt. Warum auch eine Kaffeetasse darin eine Rolle spielt erfahrt Ihr in diesem kleinen und eigentlich amüsanten Blog zu Folge 4 von „THE TASTE“!